Die Villa auf Ibiza

Farbige Pinselstriche und zarte Düfte

 

Unopiù - Arredi Synthesis

Die spanische Küche gehört besonders seit den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Küchen, seit nämlich ihre großen Chefs das internationalen Podium betreten haben und damit tatsächlich heute als berühmteste Köche der Welt anerkannt sind. Barcelona ist wahrscheinlich der interessanteste Ausgangspunkt für die Innovation und ihre Gastronomie. Als Beispiel, Ferran Adrià, ein Schmelztiegel an Energie und Kreativität, wo kulturelle Einflüssen und spezifische Kenntnisse miteinander verschmelzen, Fähigkeiten, die er an seine Söhne weitergegeben hat, besonders an Gaudi.

divanolarge_synthesisUnopiù - Poltrona lounge Synthesis

Klappbarer Liegesessel Synthesis aus Teakholz und WaProLace

Sofa Synthesis aus Teakholz und Waprolace L260

Die spanische Küche, auch die einfachste, ist das Ergebnis zahlreicher Einflüsse.
An der Küste und auf den Inseln steht eine unglaubliche Auswahl an Fischereiprodukten zur Verfügung, Meeresfrüchte, Krebs- und Schalentiere, Sardellen, Thunfisch, Tintenfisch... wichtige Zutaten für die bekanntesten Spezialitäten.

 

 

Auf Ibiza gehört zu den traditionellen Gerichten zum Beispiel das leckere „bullit de peis“, ein herzhaftes Gericht auf der Basis von Fisch und Kartoffeln oder das „borrida de rajada“, wo der Rochen mit Ei, Brot und Knoblauch zubereitet wird.

Unopiù - Arredi Synthesis

 Die „zarzuela de mariscos“ ist eine scharf gewürzte Fischsuppe, und der Fisch ist auch Protagonist beim „pulpo alla gallega“, ein Muss in Galizien. Aus dem Binnenland Spaniens kommen eine Menge Obst und Gemüse bester Qualität, die Nordregionen sind bekannt für die vielen Käsesorten, und die Berggebiete sind berühmt für ihre Schweinezucht mit dem ausgezeichneten, spanischen Schinken, dem „jambon“, der weltweit beliebt ist.

Unopiù - Pergola ShibuyaUnopiù - AgoràUnopiù - Shibuya

Loungemodul links Agorà aus WaProLace  
Loungemodul rechts Agorà aus WaProLace

Die Regionen unterscheiden sich stark voneinander, sodass jede ihre eigenen Gerichte und typischen Erzeugnisse vorweisen kann. Das bekannteste Gericht ist ganz sicher die „paella Valenciana“, seinen Namen verdankt es der Pfanne, in der die Paella zubereitet wird. Die Paella-Pfanne aus dem Gebiet von Valencia ist groß, ohne Stiel mit zwei seitlichen Griffen.

Unopiù - Divano Welcome

Sessel Welcome aus Teakholz  
Modul Welcome links aus Teakholz 130 cm  
Eckmodul rechts Struktur aus Teakholz cm 130

piatto2

Dieses Nationalgericht wird in den verschiedenen Regionen auf verschiedene Art zubereitet, wobei Fleisch oder Fisch, Gemüse und Reis verwendet werden. Auch die „tapas“ sind zu erwähnen, eine Art kleine Vorspeise, die in unendlichen Varianten zubereitet wird und inzwischen weltweit bekannt und beliebt ist.
Man darf auch den „gazpacho“ nicht vergessen, es handelt sich um eine Tomatensuppe mit Gemüse, die nur kalt serviert wird.

Ein bekanntes, an die alte jüdische Tradition erinnerndes Gericht ist das „cocido madrileño“, das mit Kichererbsen zubereitet wird. Nicht weniger berühmt die „fabada asturiana“, eine Bohnensuppe mit Schweinefleisch. Zu den beliebtesten Süssspeisen gehören die „churros“, ein frittierter Teig, zu dem man Marmelade oder Sahne isst oder der „roscón de reyes“, ein weicher, im Ofen gebackener Kranz, den man am häufigsten an Weihnachten zubereitet.
Seit der arabischen Vorherrschaft gibt es Trockenfrüchte und Honig, was uns solche Leckereien wie das „turron“ beschert, eine Art weißes Nougat aus Mandeln und Honig.